Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Wirkungsmanagement und Sustainable Development Goals (SDGs)

Es ist zudem der Anspruch von KfW Capital, die von den Portfoliounternehmen ausgehenden Wirkungen anhand geeigneter Indikatoren zu erfassen und diese sowohl intern als auch extern zu berichten, um mehr Transparenz im Markt zu schaffen und dadurch einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Ausgehend von ihrem Förderauftrag, die Kapitalversorgung für innovative, technologieorientierte Start-ups und Wachstumsunternehmen insbesondere in Deutschland zu verbessern, liegt der Schwerpunkt der Investments auf den SDG 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ und SDG 9 „Industrie, Innovation und Infrastruktur“. Darüber hinaus leisten die von KfW Capital über deutsche und europäische Venture Capital- und Venture Debt-Fonds finanzierten Unternehmen Beiträge zu weiteren SDGs. Aufgrund des hohen Anteils von Life Science-Fonds im Portfolio, werden auch die Beiträge zu SDG 3 „Gesundheit und Wohlergehen“ erfasst.

Bislang hat die KfW ein eigenes konzernweites SDG-Mapping verwendet und damit transparent gemacht, welche positiven SDG-Beiträge von den jährlichen Neuzusagen zu erwarten sind. Die wichtigsten SDG-Beiträge von KfW Capital im Geschäftsjahr 2022 waren:

KfW Capital Sustainable Development Goals 2020
*Insgesamt hat KfW Capital im Jahr 2022 Investmentzusagen in Höhe von 1,26 Mrd. EUR (inkl. Zusagen des Europäischen Investitionsfonds (EIF) im Rahmen des Zukunftsfonds) getätigt. Die Investments tragen in der Regel zu mehreren SDGs gleichzeitig bei.

Weitere Informationen zum SDG-Mapping der KfW finden Sie hier.

Zukünftig werden die Wirkungen von KfW Capital als Teil des konzernweiten Wirkungsmanagements ausgewiesen. Für die KfW ist es ein zentrales Anliegen, ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung noch systematischer zu erfassen, messbar zu machen und transparent für den gesamten Konzern darzustellen. Mit seinen Indikatoren deckt das KfW-weite Wirkungsmanagement alle drei Nachhaltigkeitsdimensionen (ökonomisch, ökologisch, sozial) ab. Wir orientieren uns dabei auch weiterhin an der „Agenda 2030“ der Vereinten Nationen mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) und an internationalen Standards.

Mehr Informationen können Sie hier finden.